Bongo Camping

Den nächsten Morgen gingen wir gemächlich an, und fuhren dann zum zweitgrößten Kratersee Afrikas. Beim Abzweigen trafen wir auf den obligatorischen Guide, diesmal um das Auto zu bewachen, nahmen ihn hintendrauf mit und los ging es 5 km durch teilweise spannende Landschaft! Mit einem Soda als zusätzlichem Motivationsschub ließen wir den Guide beim Auto und […]

Mbeya

Am Morgen führte uns die Straße durch den Katavi NP und es wurde wieder einmal unsere Theorie bestätigt: Touristische Orte oder gerne auch Städte erkennt man immer daran, dass die Straße schlecht ist. Je wichtiger, desto schlechter, allerdings müsste dass dann ein wahnsinnig bekannter Park sein!! Kurz nach dem Park ging es einen Hügel hinauf […]

Katavi Nationalpark

Am nächsten Tag standen 450 km Piste auf dem Programm und wir fuhren recht früh los. Die ersten 150 km waren fast eine Straße und liefen gut. Dann kamen einige Teile, die eher anspruchsvoller waren, was wiederum nur uns störte, denn alle anderen schredderten wieder mal entlang. Alle schloss auch die Überlandbusse und besonders die […]

Kibondo

Die Fahrt zur Grenze zog sich sehr lange hin, da man oft nur 40 fahren durfte und wir schon unsere Erfahrung diesbezüglich gemacht hatten An der Grenze wurden wir wiederum von einem sehr korrekten Beamten darauf hingewiesen, dass wir uns falsch verhalten hätten, indem wir nicht direkt an dem Stoppschild gehalten hätten, sondern die 5 […]

Musoma

Das Afrilux – Hotel ist DAS Hotel in Musoma, es gibt bislang keine Alternative. Auch das Restaurant ist DAS Restaurant der Stadt, allerdings moechten wir nicht so genau wissen, was in unserem Essen drin war. Huehnchen war es nicht!! Am naechsten Morgen bekamen wir um 7.30 Uhr einen Anruf von dem Manager des Kirurumu Camps, […]

IMG_4745

Am naechsten Morgen fuhren wir noch einmal alleine hinunter zum Fluss um unser Glueck zu versuchen, leider verpassten wir ein Mini – Crossing um 5 Minuten und sahen nur noch das letzte Gnu aus dem Wasser steigen. Und um unser Glueck perfekt zu machen, ging eine Stunde spaeter wieder unser Stossdaempfer kaputt. Also beschlossen wir, […]

IMG_4708

Nach einem sehr netten Abend, in denen uns ein anderer Guide viele Informationen zu unserer Tour mitteilte, machten wir uns am naechsten Morgen auf den Weg in den Norden der Serengeti zum Kirurumu Under Canvas Camp in Sonzo. Kurz nach Abfahrt waren wir beide der Meinung, dass jetzt dann ein Loewe auf einem Stein in […]

IMG_4712

Am nächsten Morgen schweißten die Mitarbeiter unseren Stoßdämpfer und der Chef erklärte uns, dass die Rüttelpiste noch jeden Stoßdämpfer geschafft hätte. Freudig fuhren wir weiter am Fluss entlang und bekamen gleich ein großes Löwenrudel von 9 – 10 Löwinnen mit Jungen zu sehen die sich unter einem großen Baum im Schatten aufhielten. Die Chefin machte […]

IMG_4692

Nach der langen Schüttelstrecke von der Olduvai Gorges nach Naabi Hill kamen wir endlich am Gate an. (Zeitweise war das Gerüttelt so laut, dass man sich anschreien musste!) Dort machten wir erstmal gemütlich Frühstück, erklommen die kleinen Felsen und hatten einen herrliche Rundumsicht in die Serengeti. Oben entdeckten wir auch eine noch nie gesehene Echsenart, […]

IMG_4655 (1)

Zum Glück durften wir alleine, ohne einen Guide mitnehmen zu müssen, in den Krater hinein fahren. Wir fuhren gemütlich um 10 Uhr los und dann wand sich die Straße durch urwaldähnliche Landschaft hinauf zum Kraterrand. An einer Aussichtsplattform hatten wir eine atemberaubende Sicht über den Krater. Langsam fuhren wir den Kraterrand zu dem am wenigsten […]